FREMO – N-RE-Treffen in Frankfurt-Nied 10.03. – 12.03.2017

Im März ist immer ein Fremo-Treffen auf das ich mich jedes Jahr sehr freue. Es findet in einem 9×15 Meter großen Raum statt. Es ist ein reines N-Treffen und nachgestellt wird der Zeitrum um das Jahr 2003.

Ganz neu waren im linken Teil, unübersehbar, die Module des Bahnhof Dülmen aufgestellt. Hier macht es besonders Spaß Loks umzusetzen. Lange Fahrwege und selbstgebaute Weichen sind ein optischer Genuss. Die Einfahrseite, der hier als Endbahnhof eingesetzten Bahnhofsmodule, sind bereits Lamdschaftlich durchgestaltet.

Auch mit dabei waren wieder die Module von Rheinfort. Die Entstehung kann man im Stummiforum.de mitverfolgen und es lohnt sich alles einmal im Original anzusehen. Es kahm öfters vor das sich die Teilnehmer des Treffens nur mal zum gucken vor Rheinfort einfanden, ganz besonders wenn die Gleise im Bahnhof voll waren. Neben landschaftlichen Verfeinerungen viel gleich auf, es gibt ein neues Stellpult.

Dieses mal nur in Teilen dabei das Stahlwerk. Egal in welcher Kombination es auc aufgebaut ist, hier schaut jeder gerne über die Module die noch lange nicht fertig sind. Da kommt sicherlich noch einiges an Rohren dazu und die kleinen Modellfiguren möchten auch auf Treppen zu den Zugängen gelangen. Letztlich fehlt noch viel Farbe. Wie ich erfahren wurde auch ein, nicht zu übersehender, Bausatz aus dem H0 Maßstab auf die Module gestellt.

Das Arrangement und der Fahrplan kahm bei allen Teilnehmern gut an. Aber es gibt, wie immer, für die nächsten Treffen noch einiges zu bedenken und zu verbessern.

Und was gab es sonnst noch bei dem Modulteffen zu sehen? Da verliere ich nicht weiter viele Worte und zeige einfach noch ein paar Bilder.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.