Modell Fabrik Projekt – FINO 3

Die FINO 3 die Forschungslattform die in Windparks Daten von Offshore-Windparks sammelt. Das sind Felder von Windkrafträdern dem Meer. Der Ausbau von Windparks soll beschleunigt werden und es gibt auch Ideen diese Felder weit draußen auf dem Meer zu bauen. Für solche Projekte in großen Wassertiefen liegen aber noch keine Erfahrungen vor. Für solche Planungen sammeln verschiedene Plattformen in der Nähe einiger Windparks Daten die von Hochschulen und Unternehmen genutzt werden.

Von der Forschungs und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH und aus geförderten Mitteln des BDU und aus dem Regionalprogramm 2000 des Landes Schlesweig Holstein wird die Fino 3 betrieben.
Gebaut wurde die Fino 3 zwischen Herbst 2007 und Sommer 2008.

Seit ich mich mit dem Papiermodellbau befasse habe ich einiges an Schiffmodellen gesammelt die ich mal bauen möchte oder zuminest interessant sind. Auf der Suche nach Informationen über Papiermodelle bin ich irgendwie auf das Kartonmodell FINO 3 im Maßstab 1:250 gekommen.
Sofort hatte ich die Idee wie ich mir die Plattform im Endstadium bauen möchte.

Maßstab: 1/160 (Spur N)
Materialien: Plastik, Pappe, Papier, Holz, Blech, Plexiglas, Kunstharz

Ich werde die Plattform einmal als originalen 1:250 Kartonmodellbausatz bauen. Ob ich da alle Rafinessen einfließen lasse denke ich nicht. Ich möchte nur eine Art Modell, vom Modell haben um eine Übersicht über das Projekt zu erlangen und vorher besser über Detailfragen grübeln zu können.
Für den Maßstab 1/160 habe ich mich entschieden da ich das Diorama bei FREMO-Treffen, ich kann hier garnicht sagen als -Modul-, als Modul einsetzen möchte. Wir haben dort immer das Thema Hafen dabei und ein solches Modul, also Diorama, würde dort mal ein Hingucker sein, auch wenn sie nicht direkt mit dem Thema Modelleisenbahn zu tun hat.
Das Diorama würde ich gerne so gestalten das ich eine Meeresboden darstelle in dem die Plattform steht. Darüber bläuliches Wasser durch das man im Block schauen kann. Wie ich das anstelle, noch keine Ahnung. Die Wasseroberfläche soll netten Wellengang darstellen. Die Plattform selber möchte ich Detailierter wiedergeben als es der Kartonbausatz möglich macht. Ein Hubschrauber im Flug soll ein Element an den Mast anbringen das ein paar Figuren entgegen nehmen. Auf dem Wasser könnte ich mir noch einen kleinen Versorger gut Vorstellen und im Wasser ein paar Taucher die an der Plattform Untersuchungen machen.
Die Plattform und der Mast der FINO 3, sowie der Hubschrauber und das Versorgungsschiff müssen eine Beleuchtung erhalten. Das ist für die FREMO-Treffen zwar belanglos, aber schön anzusehen, doch bei mir Zuhause möchte ich schon die Augeblicke in der dunklen Wohnung nutzen wenn ich auf das Diorama schaue und alles strahlt. Und damit es nicht zu neu aussieht wird die Plattform gealtert und nicht im Neuzustand zu sehen sein.

Soweit meine Vorstellungen, die ich auf ein recht hohes Niveau gehoben habe und mir auch einige Dinge noch nicht im entferntesten klar sind wir ich sie bauen soll.

Der Bausatz der FINO 3 Forschungsplattform als Kartonmodell liegt mir schin seit einiger Zeit im Maßstab 1:250 im unberührten Zustand vor.
Weiterhin streife ich immer wieder mal durch die Google Bildersuche mit verschiedenen Suchwörtern nach Detailbildern der Fino 3 die mir später helfen werde das geplante 1/160 Modell umsetzen zu können.

Weiterhin hoffe ich, wenn ich den Ernst des Projektes klar machen kann, auf Hilfe der FINO 3 Betreiber bezüglich Unterlagen und Bildmaterial mit dem sich Details herrausarbeiten lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.